schulpartner.info

Von Schulpartnern für Schulpartner

Sprache verbindet. Können viele Sprachen uns also noch mehr verbinden?

Eingetragen am 22 April, 2017

Am 21. April 2017 hielt Mag. Dr. Judith Purkarthofer in der Campus Fachhochschule im Rahmen des Bachelorstudienganges Sozialmanagement in der Elementarpädagogik einen Vortrag zum Gebrauch und Bedeutung von Sprache(n). Mehrere Forschungseinrichtungen in verschiedenen wissenschaftlichen Einrichtungen befassen sich mit dem Thema und die Wissenschaft ist bemüht Unterstützung bei der Sprachorganisation anzubieten. Purkarthofer selbst beforscht das Thema derzeit an der Universität in Oslo.

Sprache verbindet

Herbstferien – zwei Pressekonferenzen

Eingetragen am 20 April, 2017

Dem Thema Gestaltung der Schulferien widmeten sich nach den Osterferien zwei Pressekonferenzen. Zunächst präsentierte BM Dr. Sophie Karmasin am 18. 4. 2017 in ihrem Ministerium einen Vorschlag der ÖVP, der bundesweite Herbstferien vom 26. 10. – 2- 11. und eine Streichung von drei autonomen Tagen beinhaltet. Der Vorschlag sei mit den Schulpartnern, der Gewerkschaft und den Bundesländern abgestimmt und stütze sich auf Empfehlungen von Bildungspsycholog/innen. Namentlich genannt wurde Univ. Prof. Dr. Christiane Spiel. Da es in den Elternvertretungen offenbar unterschiedliche Meinungen dazu gibt, lud der Bildungssprecher der Grünen Dr. Harald Walser zwei Tage später zu einer weiteren Pressekonferenz in den Grünen Klub und präsentierte den Vorschlag seiner Partei zur Feriengestaltung, der sich weitgehend mit dem der ÖVP deckt. Zwei Mütter am Podium schilderten die Schwierigkeiten mit der derzeitigen Situation durch die autonomen Tage und übten Kritik an den Dachverbänden der Elternvereine, die nicht die Eltern sondern nur eigene Interessen vertreten würden. Als Elternvertreter/innen waren DI Paul Hollnagel und Dr. Christine Krawarik bei beiden Pressekonferenzen anwesend.

Reform der Schulferien

Eltern für Herbstferien – Grünes Modell

 

Abschaffung der Sonderschule – Chancen und Risiken

Eingetragen am 7 April, 2017

Am 6. April 2017 fand im Rahmen der ZOOm Lectures die 18. Veranstaltung statt, die sich mit dem Thema Sonderschule versus Inklusion befasste. Am Podium saßen neben Univ. Prof. Dr. Germain Weber, der schon öfters an Diskussionen zu diesem Thema teilnahm, die Lehrerin Christiana Pock-Rosei, die an der Lernwerkstatt Brigittenau unterrichtet und der Elternvereinsobmann der Hans Radl Volks- und Sonderschule Mag. Clemens Rauhs. Die Moderation hatte wieder Lisa Nimmervoll vom Standard übernommen. Während es am Podium keine großen Meinungsunterschiede gab, war die Meinung im Publikum  geteilt.  Manche Eltern sprachen sich sehr emotional für die Beibehaltung der Sonderschulen aus, andere wünschten sich die Schule für alle, in der aber auf jedes Kind individuell eingegangen werden müsste. Einig war man sich darüber, dass das Autonomiepaket die Probleme nicht lösen werde.

Abschaffung der Sonderschule

Schule im Aufbruch

Eingetragen am 26 März, 2017

Der Schule im Aubruch Tag 2017 fand am 24. März in der Arbeiterkammer in Wien statt. Den Impulsvortrag zum Thema Achtsamkeit hielt Univ. Prof. Dr. Karl Heinz Valtl vom Institut für Lehrer_innenbildung an der Universität Wien. Als wichtigen Faktor in der Pädagogik nannte er die Selbstregulation, die er als starken Prädiktor für den Schulerfolg bezeichnete. Danach wurden verschiedene Präsentationen mit praktischen Beispielen gezeigt von denen man drei besuchen konnte. Als Elternvertreter/innen nahmen Mag. Elisabeth Rosenberger, Arja Krauchenberg, Karl Dwulit und Dr. Christine Krawarik teil.

Schule im Aufbruch

Präsentationen zu Schule im Aufbruch

Politische Bildung April 2017

Eingetragen am 24 März, 2017

Der Erlass des Bundesministeriums zur Politischen Bildung für April 2017

Politische Bildung April 2017