schulpartner.info

Von Schulpartnern für Schulpartner

Wiener Zukunftsschulen

Eingetragen am 10 Oktober, 2017

Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde am 9. Oktober 2017 die Fortsetzung und Erweiterung des Projektes Wiener Zukunftssschulen vorgestellt. Das Projekt startete 2012 mit fünf Schulen und wurde nun um fünf Schulen erweitert. Stadtschulratspräsident Mag. Heinrich Himmer und IV-Wien Präsident Walter Hesoun wiesen beide auf die Bedeutung der Projektinhalte hin und sprachen einander gegenseitig den Dank für die gute Zusammenarbeit aus. Sieger beim LOGO Wettbewerb war die NMS Singrienergasse.

Wiener Zukunftsschulen

Gesellschaft im Aufbruch

Eingetragen am 4 Oktober, 2017

Ende 2016 wurde im österreichischen Parlament einstimmig die Open Innovation Strategie beschlossen, im Mai 2017 fand der 1. Innovation Bildungstag statt. Am 2. Oktober 2017 wurden in einer Veranstaltung mit BM Dr. Harald Mahrer 13 der 50 eingereichten Projekte kurz vorgestellt. Der Titel „Gesellschaft im Aufbruch – ohne Innovation ist alles nichts“ wies auf die Bedeutung der Gestaltung unserer Zukunft hin. Chief Macroeconomic Strategist Tomás Sedlácek aus Tschechien hielt einen launigen Vortrag über die Entwicklung vor allem in der digitalen Welt. Danach gab es ausgiebig Gelegenheit zu Vernetzung und Meinungsaustausch. Als Elternvertreterin nahm Dr. Christine Krawarik daran teil.

Gesellschaft im Aufbruch

Politische Bildung Oktober 2017

Eingetragen am 3 Oktober, 2017

Der Erlass des Bundesministeriums zur Politischen Bildung

Politische Bildung Oktober 2017

Bildungsarena: Wählen wir Bildung

Eingetragen am 26 September, 2017

Am 25. September 2017 fand in der Albert Hall in Wien eine Kooperationsveranstaltung von Neustart Schule und Bildung grenzenlos statt. Zunächst präsentierten drei Vertreterinnen (Elisabeth Grossmann, SPÖ, Sigrid Maurer, Grüne, Bettina Rausch, ÖVP) und zwei Vertreter (Wendelin Mölzer, FPÖ, Christoph Wiederkehr, NEOS) als Expertenpodium die Vorstellungen ihrer Parteien zu bildungspolitischen Fragen. Dann kam ein Praktikerpodium, bestehend aus einer AHS Schülerin, einem AHS Maturanten, einem Vater, einer HAK Professorin und einer Kindergartenpädagogin, zu Wort. Das Politikerpodium reagierte zumindest teilweise auf diese Aussagen und fasste die eigenen nochmals zusammen. Das Publikum konnte schriftlich Fragen einbringen, was aber nicht ganz überzeugend gelang. Als Elternvertreter/innen waren Sissy und Roland Löffler, der EV Obmann des G8 und Dr. Christine Krawarik anwesend.

Bildungsarena Wählen wir Bildung

Lernen, über und merken

Eingetragen am 22 September, 2017

Am 21. 9. 2017 fand in der Wirtschaftskammer in Wien ein Symposion des Fachverbandes der Buch- und Medienwirtschaft statt, das sich mit der Entwicklung der Bildungsmedien befasste. Es ging vorrangig um das Thema Printbuch versus E-Book, aber auch um die Gefahren für Kinder und Jugendliche, die durch eine zu intensive und unkritische Internetnutzung entstehen können. Drei Forscherinnen – Mag. Julia Bock-Schappelwein vom WIFO, Dr. Gisela Kaiser aus München und Mag. Claudia Brandstätter aus Graz – und der Sprecher der Verleger in der Buch- und Medienwirtschaft Markus Spielmann hielten Impulsstatements und nahmen an der Podiumsdiskussion teil. Auf der wissenschaftlichen Ebene war man sich einig, dass Printbuch und E-Book einander ergänzen können, aus dem Publikum kamen eher kritische Wortmeldungen. In desem Publikum saßen auch viele Elternvertreter – und vertreterinnen.

Lernen üben und merken