schulpartner.info

Von Schulpartnern für Schulpartner

Kategorie: Berichte

Pluralität in Wiener Kindergärten und Kindergruppen unter besonderer Berücksichtigung sogenannter islamischer Einrichtungen

Eingetragen am 21 April, 2018

Im Rahmen der Campus Lectures wurde am 20. April 2018 in der Campus FH von den beteiligten vier Autorinnen eine Studie vorgestellt, die sich mit dem im Titel genannten Thema befasste. Es folgte eine Podiumsdiskussion mit vorwiegend christlichen Teilnehmer/innen, vier Frauen und einem „Quotenmann“ aus Deutschland. Auf die Frage aus dem Publikum, warum keine Vertreter/in der Muslime auf dem Podium sitze, wurde mit gewissen Schwierigkeiten und der Expertise der vertretenen Personen argumentiert. Manches fand ich erstaunlich, z.B. dass nur 13% der Kinder Sprachförderung brauchen oder dass christliche Einrichtungen die Wertevermittlung mehr schätzen als islamische. Positiv waren die überstimmenden Aussagen, die Religion nicht in den privaten Bereich zurückzudrängen. Als Elternvertreterin nahm Dr. Christine Krawarik teil.

Pluralität in Wiener Kindergärten und Kindergruppen

https://www.fh-campuswien.ac.at/de/lehre/hochschullehre/projekte/detail/pluralitaet-in-wiener-kindergaerten-und-kindergruppen-unter-besonderer-beruecksichtigung-sogenannter.html

Evaluierungsdrang und Rankingflut – Bewertungen im Fokus

Eingetragen am 18 April, 2018

Im Rahmen der Reihe Science Talk des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung fand am 16. April 2018 eine Podiumsdiskussion in der Aula der Wissenschaften in Wien statt. Am Podium saßen Univ. Prof. Dr. Ben Greiner von der Wirtschaftsuniversität Wien, die Leiterin des BIFIE Dr. Claudia Schreiner und Univ. Prof. DDr. Christiane Spiel von der Universität Wien. Im Wesentlichen ging es um wissenschaftliche Rankings und den Umgang mit Bildungserhebungen wie PISA. Als Elternvertreterinnen nahmen Maria Smahel und Dr. Christine Krawarik teil.

Evaluierungsdrang und Rankingflut

Was 14-Jährige über Wirtschaft wissen sollten

Eingetragen am 7 April, 2018

Am 5. April 2018 fand im Haus der Industrie eine von der Industriellenvereinigung organisierte Veranstaltung zum Thema „(Selbst)Verständnis Wirtschaft: Was 14-Jährige über Wirtschaft wissen sollten“ statt. Nach der Präsentation einer Studie durch Univ. Prof. Dr. Bettina Fuhrmann von der Wirtschaftsuniversität Wien nahmen eine Studentin, ein Lehrer, eine Vertreterin der KPH und eine Abteilungsleiterin aus dem Bildungsministerin zum Thema Stellung, die dann am Podium Platz nahmen. An der Podiumsdiskussion nahm auch ao. Univ. Prof. Dr. Christian Friesl, Bereichsleiter für Bildung und Gesellschaft in der IV teil. Als Elternvertreterin war Dr. Christine Krawarik im Publikum.

Was 14-Jährige über Wirtschaft wissen sollten

Urheberrecht und Schule

Eingetragen am 28 März, 2018

Am 15. März 2018 fand eine Fortbildungsveranstaltung der Österreichischen Gesellschaft für Schule und Recht statt, die sich mit dem Urheberrecht befasste. Es gab zwei interessante Vorträge von Rechtsanwalt Mag. Paul Pichler und HR Dr. Gerhard Varga von der Finanzprokuratur. Als Elternvertreterinnen nahmen Mag. Veronika Famira und Dr. Christine Krawarik daran teil.

Urheberrecht und Schule, ÖGSR

21st Century Skills: Welche Bildung braucht die Zukunft?

Eingetragen am 22 März, 2018

Am 21. März 2018 wurde in der Grand Hall des Erste Campus auf Initiative der Julius Raab Stiftung über das Thema „Welche Bildung braucht die Zukunft?“ diskutiert. Zunächst gab es Statements vom Präsidenten der Julius Raab Stiftung Markus Guhl, der Gründerin von Kinder-Knigge Bettina Gruber, der Geschäftsführerin der Schülerunion Lena Milacher und dem Initiator von Bildünger Michael Hagelmüller. Dann nahmen Bildungsminister Univ. Prof. Dr. Heinz Faßmann, Univ. Prof. DDr. Christiane Spiel, Walter Emberger von Teach for Austria und Martin Hollinetz von OTELO Stellung. Trotz fortschreitender Digitalisierung muss der Mensch immer im Mittelpunkt bleiben hieß es zum Abschluss. Als Elternvertreter/innen nahmen Veronika Lippert, Heidi Jütte, Rainer Neumayer, Mag. Elisabeth Rosenberger, Maria Smahel und Dr. Christine Krawarik daran teil.

21st Century Skills