schulpartner.info

Von Schulpartnern für Schulpartner

21st Century Skills: Welche Bildung braucht die Zukunft?

Eingetragen am 22 März, 2018

Am 21. März 2018 wurde in der Grand Hall des Erste Campus auf Initiative der Julius Raab Stiftung über das Thema „Welche Bildung braucht die Zukunft?“ diskutiert. Zunächst gab es Statements vom Präsidenten der Julius Raab Stiftung Markus Guhl, der Gründerin von Kinder-Knigge Bettina Gruber, der Geschäftsführerin der Schülerunion Lena Milacher und dem Initiator von Bildünger Michael Hagelmüller. Dann nahmen Bildungsminister Univ. Prof. Dr. Heinz Faßmann, Univ. Prof. DDr. Christiane Spiel, Walter Emberger von Teach for Austria und Martin Hollinetz von OTELO Stellung. Trotz fortschreitender Digitalisierung muss der Mensch immer im Mittelpunkt bleiben hieß es zum Abschluss. Als Elternvertreter/innen nahmen Veronika Lippert, Heidi Jütte, Rainer Neumayer, Mag. Elisabeth Rosenberger, Maria Smahel und Dr. Christine Krawarik daran teil.

21st Century Skills

Schule im Aufbruch 2018

Eingetragen am 17 März, 2018

Der „Schule im Aufbruch“ Tag 2018 fand am 16. März in der Arbeiterkammer in Wien statt und widmete sich dem Thema Innovation. Nach einem Referat zur Einstimmung mit dem Titel „Schulen von innen verändern“ von Till Jaspert aus Barcelona sollten an den Tischen fünf Aufgabenstellungen bearbeitet werden. Es ging um Individualisierung – Lehrer/innen Team – Eltern – Verantwortung – Lernen im Leben. Aufgrund eines Interviews galt es ein Thema genauer zu verstehen, dann Ideen für eine Lösung zu sammeln, die besten Ideen zu einer zusammenzufassen und zu präsentieren. Es waren neben vielen Moderator/innen, Pädagog/innen aus verschiedenen Schulbereichen und einige Eltern(vertreter/innen) anwesend, aber nicht so viele Personen wie im Jahr zuvor.

Schule im Aufbruch 2018

Die neuen Herausforderungen für Schule und Bildung

Eingetragen am 14 März, 2018

Am 13. März 2018 fand das Symposium der Arbeitsgemeinschaft Katholischer Verbände im Raiffeisenforum Wien statt. Es befasste sich schwerpunktmäßig mit den Themen Integration, Wertevermittlung und Digitalisierung. Leider war BM Univ. Prof. Dr. Heinz Faßmann wegen eines ORF Termins verhindert, an seiner Stelle hielt a.o. Univ. Prof. Dr. Rudolf Taschner, Bildungs- und Wissenschaftssprecher der ÖVP einen philosophisch timbrierten Vortrag zu den oben angesprochenen Themen. Univ. Prof. Dr. Stefan Hopmann hätte er gerne mit dem Minister über das Regierungsprogramm diskutiert, konnte seine positiven und kritischen Anmerkungen aber nur dem sehr zahlreich erschienen Publikum darlegen. An der folgenden Podiumsdiskussion unter der Leitung von ORF Journalisten Mag. Stefan Gehrer nahmen die AHS Direktorin und Vorsitzende der AHS Direktorenkonferenz Mag. Isabella Zins, die Leiterin des Amts für Schule und Bildung der Erzdiözese Wien Mag. Andrea Pinz, der Klubobmann der NEOS Dr. Matthias Strolz und Bundesschulsprecher Harald Zierfuß teil. Sowohl Podiums- als auch Publikumsdiskussion verliefen teilweise sehr kontoversiell. Als Elternvertreterinnen nahmen Mag. Veronika Famira, Dr. Christine Krawarik und Dr. Susanne Schmid teil. Sobald die Power Point Präsentation von Prof. Hopmann online ist, wird sie verlinkt.

Die neuen Herausforderungen für Schule und Bildung

Neustart in der Bildungspolitik

Eingetragen am 2 März, 2018

Im Rahmen der Reihe „Neustart Schule“  wurde am 28. Februar 2018  das Regierungsprogramm kritisch beleuchtet. Zunächst gab der Gesamtkoordinator des Ministeriums Mag. Martin Netzer einen Überblick über die Vorhaben von der Elementarpädagogik bis zum Ende der Schulpflicht. Dann nahmen unter der Moderation von Dr. Marina Salomon vom Kurier die Volksschullehrerin Sanja Biwald, der Initiator von Neustart Schule Mag. Christian Friesl, der Geschäftsführer von Talentify Mag. (FH) Bernhard Hofer  und Dr. Konrad Krainer von der Alpen Adria Universität in Klagenfurt dazu Stellung und brachten eigene Vorschläge ein. Aus dem Publikum kamen unter anderem Wortmeldungen von zwei ehemaligen AHS Direktor/innen Dr. Christa Koenne und Mag. Erwin Greiner und von Univ. Prof. DDr. Christiane Spiel. Als Elternvertreterinnen nahmen Dr. Susanne Schmid und Dr. Christine Krawarik teil.

Neustart in der Bildungspolitik

Politische Bildung März 2018

Eingetragen am 26 Februar, 2018

Der Erlass des Bundesministeriums zur Politischen Bildung im März 2018

Politische Bildung März 2018